Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Verletzungsbedingt und somit nicht vollzählig stellte sich das U17 Team des UHC Elster im letzten Saisonspiel dem Team des UHC Sparkasse Weißenfels. Somit standen sich zwei Teams gegenüber, auch wenn zahlenmäßig mit 13:9 Spielern für Weißenfels, die den Sieg im heutigen Spiel für sich verbuchen wollten. Bereits in der dritten Minute fiel das erste Tor für Weißenfels. Das kratzte schon ein wenig am Ego der Elsteraner, weil kurz zuvor auf der gegnerischen Seite der Ball nur sehr knapp das Tor verfehlte. Aber eine halbe Minute später war der Anschlusstreffer durch Fabian Winkelbauer erzielt.

Infolge des 1. Drittels ging Weißenfels noch 2 mal in Führung, jedoch konnte Elster immer wieder ausgleichen. So ging es, mit einem Stand von 3:3, in die Pause.

Mit Beginn des zweiten Drittel, legte der UHC Elster das Tor, in der dritten Minute, vor. Die Weißenfelser Spieler, von ihrem Trainer gepusht, setzten den Ausgleichstreffer in der fünften Minute. Zur Hälfte der Spielzeit erzielte Adrian Greschok, in einer tollen Soloaktion das Tor zum 4:5 und brachte somit erneut den UHC Elster in Führung. Mit den verschiedensten Gelegenheiten versuchten die Spieler auf beiden Seiten das nächste Tor zu machen. Nach einer Auszeit des gegnerischen Teams gelang es diesem auch, den Ausgleichstreffer in der 18. Minute zu erzielen.
Für das letzte Drittel wurden auf Seiten des UHC Elster noch einmal alle Reserven an Kräften gebündelt. Das musste man bei der personellen Überlegenheit des Heimteams auch tun, um weiter gegen zu halten. Bereits in der zweiten Minute legten die Weißenfelser Jungs das sechste Tor vor. Immer und immer wieder holten sich die Elsteraner den Ball aus den Reihen der Weißenfelser und zogen vor ihr Tor. Aber erst in der vierzehnten Minute wurde diese harte Gangart belohnt. Nach einer gelungenen Vorlage von Adrian Greschok konnte nun Fabian Winkelbauer den Ball im Tor unterbringen und der Ausgleich zum 6:6 war geschafft. Trotzdem war kein ausruhen angesagt, denn der Sieg war greifbar nah für die Mannen des UHC Elster. Dann traf aber das Heimteam gleich zweimal nacheinander in der 16. und 18. Minute. Mit dem Torpfiff zum 8:6 für den UHC Weißenfels, nahm sich das Team der Elsteraner eine Auszeit. In dieser kurzen Zeit wurde aufgezeigt, dass es möglich ist noch den Ausgleich zu schaffen. Durch den Trainer waren bereits, seit der ersten Pause, keine verbalen Hinweise mehr machbar, denn die Stimme war weg und so motivierte der Kapitän im Spiel, Jan Berbig, die nun auflaufenden Spieler zur Höchstleistung. Mit seiner Erfahrung und Laufstärke nahm sich Florian Wolff den Ball und legte diesen zu Fabian Winkelbauer ab, welcher den Anschlusstreffer einnetzte. Gleichfalls war es Fabian Winkelbauer, der den Ball nach einer Vorlage vom Kapitän Jan Berbig, zum Ausgleich von 8:8 und neunzehn Sekunden vor Spielende, im Tor der Weißenfelser unterbrachte.
Die Verlängerung war mehr als verdient, auch wenn man darum wusste, welches Team den Treffer setzt ist dann der Sieger im Spiel. Das Elsteraner Team stand nur noch mit einer Reihe auf dem Spielfeld. Diese Fünf wussten was sie wollen.
Spannung, wie in einem guten Krimi, und Chancen auf beiden Seiten sowie super Schlussmänner in den Toren ließen Trainer, Betreuer und auch die Herren der Weißenfelser ersten Bundesliga, am Rande des Spielfeldes große Augen machen und ins Staunen versetzen. Die gesamten zehn Minuten der Verlängerung stand die gleiche Elsteraner Reihe auf dem Spielfeld und gab alles. Aber vielleicht waren es doch die schwindenden Kräfte, welche ein Überzahlspiel gegen die Weißenfelser, in der letzten Minute der Verlängerung nicht mehr zum Torerfolg führen ließ. So ging ein spannendes Spiel am Ende der Saison doch ohne Sieger aus.

Auf alle Fälle wird das Team sich in vier Wochen, wenn es um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft geht, noch einmal von ihrer kämpferischen Seite zeigen und sich in dieser Spielerbesetzung aus der Saison verabschieden.

Aufstellung U17 Team:

Jan Berbig (K 1 Tor/1Ass.), Justin Grabow, Eric Trepke, Tim Hacke, Moritz Wust, Brückner Max, Fabian Winkelbauer (5/1) , Florian Wolff (0/1), Adrian Greschok (2/1), Lucas Thorandt (Tor)

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31