Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Die Großfeldmannschaft der Herren des UHC Elster hat ein vollgepacktes, aber auch siegreiches Floorballwochenende hinter sich. Aufgrund eines Nachholtermins stand am Wochenende vom 18.02.-19.02. sowohl am Samstag als auch Sonntag eine Spielbegegnung mit dem USV Jena auf dem Plan.

Im Hinspiel begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Die kompakte Abwehr der Jenaer machte es den Elsteranern nach ihrem Führungstreffer in der 9. Minute (Christian Schneider) zunehmend schwerer, zu einem erfolgreichen Abschluss zu kommen. Erst zwei Minuten vor Abpfiff des ersten Drittels gelang es erneut Christian Schneider, den Lochball im Tor des USV Jena zu versenken. Die anschließende Unkonzentriertheit der Elsteraner nutzten die Jenaer kurz vor Schluss, um auf 2:1 zu verkürzen. „Versucht mehr Bewegung in euren Spielaufbau zu bringen, um öfter zu einem Torschuss zu kommen“, lautete die Pausenansprache durch Christian Schneider, „denn mit einem statischen Spiel kommen wir nicht durch die kompakte Abwehr der Jenaer.“ Das zweite Drittel war von zahlreichen Fouls und teilweise hartem Körperspiel geprägt. Aufgrund dessen wurde eine 2-Minuten-Strafe gegen den UHC Elster verhängt, welche der USV jedoch nicht nutzen konnte. Trotz weiterer guter Torchancen auf beiden Seiten, blieben diese ohne Erfolg. Die Strafen setzten sich im dritten Spielabschnitt fort. So musste Christian Schneider (UHC Elster) in der 8. Minute wegen Reklamation auf die Strafbank. Eine Minute später folgten je eine 10-Minuten-Strafe gegen Elster und Jena, nachdem ein Zusammenstoß beider Spieler als unsportliches Verhalten gewertet wurde. In der weiter bestehenden Überzahlsituation konnte der USV in der 10. Minute ausgleichen. Bis zum Ende der regulären Spielzeit versuchten beide Teams mit zahlreichen Torschüssen und guter Abwehrarbeit, das Spiel zu eigenen Gunsten zu drehen. Das entscheidende Tor zum 3:2 konnte jedoch erst nach 40 Sekunden der Verlängerung durch Fabian Winkelbauer (UHC Elster) erzielt werden. „Ruht euch für das morgige Spiel aus, damit wir spätestens dann zeigen, wie gut wir wirklich spielen können und dass wir Torchancen auch nutzen können“, so Schneider nach dem Spiel.

Zu Beginn des zweiten Spiels konnten die Elsteraner diese Ansprache jedoch nicht umsetzen. Sie starteten unkonzentriert und ermöglichten den Jenaern dadurch Torchancen, welche diese schon in der 35. Sekunde zum 1:0 nutzten. Nach einer Unterzahlsituation des UHC, welche für die Gegner jedoch erfolglos blieb, fand Christopher Gerold (UHC Elster) während einer Auszeit klare Worte: „Werdet endlich wach und konzentriert euch! Heute wollen wir nicht wieder in die Verlängerung gehen!“ Diese kurze Pause half dem UHC, sich zu sammeln und sich nochmals zu fokussieren, was sich dann in der 13. Minute in einem Ausgleichstreffer äußerte. Durch anschließende präzise Pässe und einen geordneten Spielaufbau ermöglichten sich die Elsteraner im zweiten Drittel vermehrt Torchancen. Diese nutzte Julian Elstermann (UHC Elster) und versenkte zwei Bälle im Tor der Jenaer zu einer 1:3 Führung. Bis zum Ende des zweiten Spielabschnittes verkürzte der USV zum 2:3. „Gebt jetzt noch einmal alles! Wir haben uns im zweiten Drittel deutlich gebessert“, so Christian Schneider in der Pause, „knüpft daran an und dann nehmen wir die drei Punkte mit nach Hause!“ Dies setzte das Team aus Elster im Folgenden mit größtem Erfolg in die Tat um. Bereits 10 Sekunden nach Wiederanpfiff erhöhte Julian Elstermann (UHC Elster) auf 2:4. Mit einem sauberen Spielaufbau aus der eigenen Hälfte gelang es den Elsteranern, zahlreiche Pässe in den gegnerischen Slotbereich zu spielen und den Vorsprung während der ersten elf Minuten auf 2:9 Tore zu erweitern. Auch ein Treffer der Jenaer hielt den UHC nicht davon ab, das Spiel zu behaupten und die Führung bis zum Schlusspfiff auf 3:11 auszubauen. „Super Jungs! Im letzten Drittel konnten wir zeigen, dass wir verdient auf dem 1. Platz stehen“, lobte Christian Schneider nach dem 9. Sieg in neun Spieltagen.

Mannschaftsaufstellung UHC Elster:

Fabian Winkelbauer, Eric Trepke, Niclas Hecht, Paul Nebelung, Lucas Thorandt, Martin Zimmer, Adrian Greschok, Andre Heimburger, Christian Schneider, Jens Zoberbier, [T] Tim Hellbach, Dario Neitzel, Hendrik Bille, Julian Elstermann, Johannes Bille, Bernd Böttcher, Christopher Gerold

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31