Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Die Auslosung der zweiten Pokalrunde im Floorball Deutschland Pokal bescherte dem Team aus Elster den derzeit Erstplatzierten der 1. Floorball Bundesliga, Red Devils Wernigerode.

Trotz des großen Klassenunterschiedes schien es nicht unmöglich, diesem Gegner spielerisch etwas entgegensetzen zu können, da sich die Elsteraner im Vorfeld mit Videomaterial und Theorieeinheiten gezielt auf dieses Spiel einstellten. Mit dieser Vorbereitung und dem Wissen, dass das Spiel sehr laufintensiv werden kann, startete der UHC um Punkt 14 Uhr motiviert in die Partie. Die Gegner versuchten sofort mit einem hohen Tempo und frühen Störungen, sobald die Elsteraner den Ball besaßen, Druck auszuüben und den UHC zu Fehlern zu zwingen. Sobald diese sich unkonzentriert zeigten, nutzten es die Red Devils, um eine Torchance zu erlangen. Dadurch gingen sie in der 6. Minute mit 0:3 in Führung. Das Team aus Elster versuchte sich daraufhin mit häufigeren Wechseln dem schnellen Spielfluss anzupassen. Trotzdem kamen sie nur schwierig in Ballbesitz und konnten keine großen Akzente nach vorne setzen. Nach weiteren drei Toren der Gegner gingen beide Mannschaften mit einer 0:6 Führung der Red Devils in die Pause. „Wir müssen viel kompakter stehen und die offenen Räume, die wir bisher in der Abwehr hatten, schließen und lasst euch nicht überlaufen, denn die Gegner sind nun einmal laufstärker als wir“, so die Pausenansprache von Christopher Gerold.

In das zweite Drittel starteten die Elsteraner konzentrierter und konnten die Tipps für die Verteidigung mit Erfolg umsetzen. Mit einer Balleroberung in der 5. Minute nutzte das Team aus Elster eine Kontersituation und traf zum 1:6 Anschlusstreffer (Julian Elstermann). Nach einem Eigentor des UHC versuchte dieser wieder, sich auf die Abwehr zu konzentrieren, musste jedoch weitere fünf Gegentore bis zum Ende des zweiten Spielabschnittes hinnehmen. Die zweite Unterbrechung nutzten die Elsteraner ausgiebig, um Kraft für das letzte Drittel zu tanken und Christopher Gerold konnte sein Team noch einmal motivieren: „Macht weiter so wie zu Beginn des letzten Spielabschnittes. Dafür, dass die Red Devils erste Liga spielen, halten wir gut dagegen!“

Kurz nach Anpfiff des letzten Drittels ließen sich die Elsteraner überrumpeln und die Gegner erhöhten auf 1:13. Eine Überzahlsituation in der 4. Minute nutze Jens Zoberbier (UHC Elster), um einen präzisen Ball auf Christopher Gerold zu spielen, der diesen zum 2:13 im Tor der Gegner versenkte. Doch sofort setzten die Gäste aus Wernigerode nach und erzielten weitere vier Tore. Anschließend machte sich die schwindende Konzentration der Elsteraner bemerkbar, die fünf Minuten vor Abpfiff ihre Auszeit nutzten, um sich noch einmal zu sammeln und durchzuatmen. So gelang es ihnen, das Tor, trotz Unterzahl, bis zum Ende sauber zu halten. Die Red Devils Wernigerode ziehen mit diesem Sieg in die dritte Pokalrunde ein, doch auch der UHC kann diesem Ergebnis etwas Positives abgewinnen, denn gegen einen Erstligisten spielt man nicht alle Tage.

Endstand: UHC Elster 2 – 17 Red Devils Wernigerode

Mannschaftsaufstellung UHC Elster:
[T] Lucas Thorandt, Max Brückner, Till Ettlich, Julian Elstermann, Niclas Hecht, Tim Hacke, Paul Nebelung, Eric Trepke, Adrian Greschok, Moritz Wust, [C] Jens Zoberbier, [T] Tim Hellbach, Dario Neitzel, Florian Trepke, Christopher Gerold

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30