Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Nach zwei Niederlagen in Folge musste für die Herren aus Elster mal wieder ein Sieg her. Diesen konnten sie am Wochenende in Harzgerode im Spiel gegen Phönix Leipzig einfahren.

Die Elsteraner wollten vor allem auf eine kompakte Defensive setzten, aus welcher heraus sie Fehler der Leipziger provozieren und für einen geordneten Spielaufbau mit einfachen Pässen nach vorn nutzen wollten. Dadurch konnten sie bereits in der 3. Minute verdient den Führungstreffer erzielen (Tim Hacke) und wenig später auf 0:2 erhöhen (Adrian Greschok). Einen Fehlpass im Aufbauspiel des UHC nutzten die Gegner, um einen Konter zu fahren, den sie erfolgreich mit einem Anschlusstreffer abschließen konnten. Doch die Elsteraner arbeiteten weiter konsequent nach vorn, was mit weiteren zwei Toren in diesem ersten Spielabschnitt belohnt wurde (Adrian Greschok, Julian Elstermann). Trotz einer 2-Minuten-Strafe gegen Christian Schneider (UHC Elster) hielten sie die 1:4 Führung bis zur ersten Pause. Diese Leistung nahmen die Elsteraner allerdings nicht mit in das zweite Drittel. Kurz nach Wiederanpfiff verfielen sie in eine alte, uneffektive Spielweise mit vielen Einzelaktionen, die keinen Erfolg brachten. Zudem verkürzten die Leipziger nach 10 Minuten auf 2:4 Zähler. Und obwohl sie den Elbestädtern anschließend mit einer 2-Minuten-Strafe wegen Stockschlags eine Überzahlsituation verschafften, gelang es diesen nicht, die Führung auszubauen. „Konzentriert euch wieder auf einen ordentlichen Spielaufbau, wie wir ihn bereits im ersten Drittel umgesetzt haben“, so Christopher Gerold (UHC Elster) vor Beginn des letzten Spielabschnittes. Mit dieser Erinnerung im Hinterkopf wollte das Team aus Elster aber vor allem die Führung halten und ausbauen. Dies gelang bereits drei Minuten nach Anpfiff des letzten Drittels, als Julian Elstermann (UHC Elster) zum 2:5 erhöhte. Doch diesen Vorsprung konnte der UHC nicht lange halten, da die Unparteiischen abermals einen Stockschlag ahndeten, dieses Mal jedoch beim Team aus Elster. Die anschließende zweiminütige Überzahlsituation nutzten die Leipziger, um auf 3:5 zu verkürzen. Der UHC ließ sich jedoch den Sieg nicht nehmen und erhöhte bis zum Ende der Spielzeit auf 3:7 Tore. Damit stehen die Elsteraner nun auf dem 3. Tabellenplatz, punktgleich mit dem Zweitplatzierten Phönix Leipzig, der nur eine minimal bessere Tordifferenz vorzuweisen hat.

Mannschaftsaufstellung UHC Elster:

[T] Lucas Thorandt, Max Brückner, Fabian Kaschel, Julian Elstermann, Till Ettlich, Tim Hacke, Paul Nebelung, Eric Trepke, Adrian Greschok, Moritz Wust, [C] Christian Schneider, Jens Zoberbier, [T] Tim Hellbach, Florian Trepke, Christopher Gerold

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30