Medienarbeit für Crossgolf

Nach dem die Natural Born Golfer das Crossgolf spielen in Deutschland auf die Medienebene gehoben haben, ist diese “Trendsportart” nicht tot zu kriegen. Seid 1992 ist diese wieder Entdeckung des eigentlichen Golfes in fast allen Trendmagazinen zu finden. Aber auch die Traditionellen Medien haben über kurz oder lang diesen “Trend” aufgegriffen und auch weiter verfolgt.

So auch bei Girls Crossing, die es auf die Junge Seite im überregionalen Teil der Mitteldeutschen Zeitung geschafft haben. Kurz danach ist auch das MDR Fernsehen bei den Mädels aus Halle (Saale) erschienen.

Gut, das die Mitteldeutschen Zeitung bei uns ist, das passiert ja öfter mal, Auch das MDR Radio war schon ein mal bei uns und diese Woche dann das zweite mal. So langsam werden wir richtig Berühmt. Nach dem Besuch des Radio-Teams hat sich nun auch das Fernsehen angesagt. In dem Punkt sind uns die Mädels von Girls Crossing einen Schritt voraus. Nun aber können wir gleich ziehen.

Wenn alles so klappt wie geplant, ist das Fernsehen am Donnerstag bei “Hook & Slice” und dann am späten Nachmittag auch im Fernsehen zu sehen. Also drückt uns die Daumen das das Wetter passt (bei Regen wollen die “Zuckertypen” vom MDR nicht drehen ;) ), und auch so keine großen Ereignisse dazwischen kommen die wichtiger (was ist den wichtiger als Crossgolf?) sind als Crossgolf.

Was wir jetzt noch brauchen, ist das jemand die Sendung aufzeichnet und bei YouTube einstellt. Ist halt blöd wenn man zum bestreiten des Lebensunterhaltes noch arbeiten muss. Da würde ich doch lieber Playing-Crossgolf-Pro werden. ;)

Ach so, nach fast 20 Jahren als Trendsportart ist es auch fast Zeit, Crossgolf als normalen Sport anzusehen und nicht mehr nur von einem "Trend" zu reden.

im Wasser

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Sie schrieben am gleichen Thema

Trackback URL : http://uhc-elster.de/urbangolf/index.php?trackback/125

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren

Erstellt mit Dotclear | Original theme by N.Design Studio - Adapted by Pixials and Pierre Van Glabeke

Feed für Einträge Feed für Kommentare