Crossgolfplatz Elster, Bahn 8

Kommen wir heute zur allseits beliebten Bahn 8. Hat sie doch neben den Brombääären, dem hohen Gras auch noch Apfelbäume zu bieten, die im Spätsommer leckere Äpfel bieten. Bahntechnisch fangen die Schwierigkeiten schon am Abschlag an, davon aber gleich mehr. Zuerst einmal die Bahnübersicht.

Bahn 8

Wie zu sehen ist, befindet sich auf der gesamten rechten Seite ein dichter Baumbestand. Schwierig schon am Abschlag ist, die richtige Ausrichtung zu finden. Die ersten Meter der Bahn suggerieren ein falsches Bild und laden den Spieler förmlich ein seinen Ball in die Bäume zu schlagen.

Bahn 8

Nach ca. 30 Meter öffnet sich die Bahn und macht einen leichten links Schwenk um dann bis zum Ziel gerade zu bleiben. Diese ersten 30 Meter können aber schon ausschlaggebend für Strafpunkte sein, also Obacht geben. Nach der Öffnung hat man noch einmal rund 100 Meter freie Bahn vor sich, bevor eine Insel mitten in der Bahn auftaucht.

Bahn 8

An der Insel verbreitert sich die Bahn noch einmal ein wenig um danach aber wieder recht schmal zu werden und die Landezone am Ziel noch einmal schwierig zu machen. Die Insel ist mit Bäumen in der Mitte und rings rum mit einer Hecke bewachsen, also sollte man sie am besten überspielen oder umgehen.

Bahn 8

Als Ziel für die Bahn 8 fungiert ein ausgemusterter und leer geräumtes Monitorgehäuse. Hier muss der Ball von vorn in den Monitor befördert werden. Dazu darf der Monitor aber nicht gedreht oder bewegt werden. Also sollte bei den Annäherungsschlägen vor dem Monitor geblieben werden.

Wie sich das gehört, wird die Landezone von ausreichend Grünbewuchs in Form von Hecken, Bäumen und Sträuchern am Rand gesäumt. Zu forsches Spiel kann hier also ganz schnell in der Natur landen.

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Sie schrieben am gleichen Thema

Trackback URL : http://uhc-elster.de/urbangolf/index.php?trackback/172

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren

Erstellt mit Dotclear | Original theme by N.Design Studio - Adapted by Pixials and Pierre Van Glabeke

Feed für Einträge Feed für Kommentare