Bahnlayout für das Crossgolf Turnier im Freibad steht

Super Sonne am Himmel, warme Luft umstreift unsere fast freien Oberkörper - das perfekte Wetter für Crossgolf. Das haben wir uns zumindest auch gedacht. Daher haben wir ein Termin mit den Verantwortlichen vom Freibad gemacht und sind auf eine Proberunde gegangen. Schließlich muss das Bahnlayout für unser Turnier im September noch festgelegt werden.

Da sich einer unserer Spieler an der Hand verletzt hatte, konnten wir diesen Termin nur zu dritt wahrnehmen, sicher wäre uns die Meinung von Heidi auch wichtig gewesen - aber Arzttermine gehen eben vor und die Gesundheit erst recht.

Da wir uns das Gelände ja schon einmal angesehen hatten, ging es schon los mit den ersten Abschlägen und einer groben Richtung. Wenn ihr euch auch ein Bild von der Lage machen wollt, einfach hier drücken. Auch wenn die Aufnahme sicher schon mehrere Jahre auf dem Buckel hat, so kann man doch schon ein paar Details erkennen.

Da das Gelände bebaut und auch nicht ganz eben ist, haben wir in gewohnter Manier unsere Bahnen den Gegebenheiten angepasst. Ein zusätzliches Handicap werden im Sommer die vielen Bäume für die Spieler sein und für zusätzliche Schläge sorgen. Allein deswegen sind wir mit dem Layout den Bäumen nicht aus dem Weg gegangen, sondern haben sie zum Teil auch gesucht.

Ein paar Bahnen gehen zum Teil sehr dicht an Zäunen entlang und ein Slice oder Hook kann da auch eine Erhöhung der Schlagzahl oder sogar zum Ballverlust führen. Also ich möchte euch mit der Aufzählung jetzt keine Angst machen, dafür nehmen wir das alle nicht ernst genug. Allein gestern haben wir schon eine Menge gelacht und hoffen das die beiden jungen Frauen auch wieder mit da sind, die während unserer Anwesenheit eins der Becken reinigten. Pamela Anderson ist da nichts im Vergleich...

Gut zurück zu den Bahnen, ein paar waren recht schnell gefunden - bei ein paar mussten wir erst sehen wie sie sich spielen lassen. Im Spielplatzbereich z.B. muss die obere Plattform getroffen werden um die Bahn zu beenden. Das kann auch ganz schön knifflig werden wenn man bedenkt das da zum Teil nur vier Pfeiler und ein Dach zum treffen übrig bleibt. Aber ihr wollt ja sicher alle auch Herausforderungen bestehen und auch was zum lachen haben.

Auf einer Bahn ist das Ziel auch gleich der Abschlagplatz für die nächste Bahn, hier wird durch den Bad-Betreiber noch ein zusätzliches Hindernis eingebaut werden - ein Sonnensegel über den ganzen Bereich. Auf das könnt ihr euch schon mal freuen!Im Moment sieht es noch so aus wie auf dem Bild hier unten.
im Freibad

Nach gut zwei Stunden hatten wir unsere Runde fertig gespielt, ich einen Ball verloren (immer ich) und waren zufrieden und Glücklich mit dem was uns dort möglich ist. Was uns jetzt nur noch fehlt, sind Freiwillig die zum Golfen kommen. Da wir das Gelände an diesem Tag nur für uns haben werden, ist eine Anmeldung Pflicht. Für den Publikumsverkehr ist die Anlage an diesem Tag nicht zugänglich. Also richtet euch drauf ein, die Anmeldung rechtzeitig abzuschicken.

Wenn ihr meint, wir wären bei der Suche nach geeigneten Crossgolfzielen nicht kreativ genug, der kann hier in den Kommentaren sehr gern eigene Vorschläge unterbreiten.

Erstellt mit Dotclear | Original theme by N.Design Studio - Adapted by Pixials and Pierre Van Glabeke

Feed für Einträge Feed für Kommentare