Crossgolf City Wittenberg 2018 - wir bilden eine Nationalmannschaft

Zumindest in Teilen... Das zweite Qualifikationsturnier um in die deutsche Nationalmannschaft zu kommen, ist gespielt und ausgewertet. Bevor wir zum Bericht kommen, möchten wir uns als Ausrichter bei der Stadt Wittenberg und seinen Ämtern und allen Beteiligten bedanken, das wir zum wiederholten male in der Stadt spielen konnten.

Um euch ein wenig zu zeigen wo es überall lang ging, hier erst einmal der Übersichtsplan.

Wittenberg ist was die Qualifikation angeht schon eine sehr schwierige Nummer. Die Stadt ist alt, von Touristen und Einheimischen belebt und auch so nicht ganz einfach zu spielen. Genau das richtige Pflaster um die Nationalmannschaft zu finden, sollen doch unsere Spieler auf allen Untergründen gut klar kommen um dann im September bei der Crossgolf Weltmeisterschaft auf alle Eventualitäten vorbereiten und gewappnet zu sein.

Gespielt wird die Qualiserie ausschließlich mit almost Golfbällen und somit ist von der Seite jede Gefahr für Leib, Leben und Sachgüter ausgeschlossen. Das wir zum Turniertag auch noch Sonne satt bekamen, hatten wir uns einfach verdient.

Auf verschiedene Bahnen verteilt ging es dann für die Spielpaarungen auf die Runde und es galt diverse Ziele in der Stadt zu bespielen. Seien es Betonpoller, Papierkörbe, Fallrohre usw.. Dort wo wir keine Ziele vor Ort vorgefunden haben, stellten wir selber welche auf. Was aber nur an drei Stellen vorgekommen ist. Eine Stelle davon ist auf dem Hof der Stadtkirche, wo wir in einem Nadelbaum einen großen Topfdeckel gehangen haben.

Was allen Spieler/Innen aufgefallen ist, die Stadt war voll mit Menschen die sich zu 99% über die seltsamen Menschen mit Golfschläger interessiert haben. Viele nette Gespräche wurden geführt und der eine oder andere Tourist fragte sich "warum gibt es so was bei ihnen nicht". Wir hoffen doch, das die "Nachfrage" nach Crossgolf in den Regionen auch ankommt und ggf sich mehr Menschen für diese schöne Sportart als Freizeitbeschäftigung begeistern.

Gerade auch für die Teilnehmenden Golfer die sonst nur auf dem gemähten Grüns unterwegs sind, ist diese Art zu spielen schon sehr speziell und mit so vielen Zuschauern haben die wenigsten gerechnet. Dabei wurden gute Schläge beklatscht wie misslungene mit einem Aufstöhnen quittiert. All das macht auch einen Teil des Flairs von Crossgolf City Wittenberg aus.

Wegen der vielen Touristen gab es aber auch lange Wartezeiten, bis die Spielbahn mal zum spielen frei war oder es bildeten sich Spaliere wie bei Profiturnieren, wollten doch viele auch Hautnah erleben wie man Crossgolf spielt.

Getreu dem Motto "Ein Hindernis ist kein Hindernis" wurde dann auch drum, drunter, drüber oder dran vorbei gespielt. Das passierte mitunter auch bei diversen Zielen und war so an dieser Stelle nicht gewollt.

Nach Stunden der Spielerei traf man sich dann wieder in "Die Niederlassung" um gemeinsam zu essen und zu trinken und die Scorekarten auszurechnen.

Noch bevor die Auswertung des Turniers durchgeführt wurde, konnten wir Norman von Crossgolf Aachen einen Check für die Slumgolfer aus Mumbay übergeben um einem Spieler die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Paris zu ermöglichen.

Aber kommen wir mal zur Auswertung von Crossgolf City Wittenberg. Die Spieler aus Aachen lagen auch auf diesem Untergrund weit vorn und sicherten sich verdient die ersten drei Plätze.

In der Qualiwertung sieht es nach dem zweiten Spieltag wie folgt aus:

Nach all den Worten und Bildern bleibt uns nur noch einmal - Danke das ihr diesen Tag in Wittenberg wieder einmal zu etwas ganz besonderen gemacht habt.

Einen Fernsehbericht des Regionalsenders gibt es auch zu sehen auf RBW Regional

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Sie schrieben am gleichen Thema

Trackback URL : http://uhc-elster.de/urbangolf/index.php?trackback/958

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren

Erstellt mit Dotclear | Original theme by N.Design Studio - Adapted by Pixials and Pierre Van Glabeke

Feed für Einträge Feed für Kommentare